Olaf Grunert
Leiter

Nachdem ich Mitte der 80er-Jahre mein Studium an Universitäten in Deutschland, Island, Dänemark und Finnland abgeschlossen hatte, stieß ich zur öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt ZDF in Mainz. Ich war zunächst als Freiberufler in der Abteilung Unterhaltung und Show tätig, bevor ich noch in meinem ersten Jahr zum fest angestellten Redaktionsleiter der Abteilung Klassische Musik und Theater wurde. 1990 wurde ich stellvertretender Leiter der Zentralredaktion Kultur, der ZDF-Programmierungseinheit der Abteilung Kultur und Wissenschaft. Nur eineinhalb Jahre später, als der deutsch-französische Kultursender ARTE ins Leben gerufen wurde, wurde ich zum verantwortlichen Redaktionsleiter für Dokumentarfilme, die das ZDF für ARTE produziert, ernannt. Schon in dieser Funktion begann ich Themenabende für den in Straßburg ansässigen Sender zu produzieren. Als das ZDF 1998 eine Abteilung ausschließlich für Themenabende/ THEMA einrichtete, übernahm ich deren Leitung und machte die Themenabende zu meinem wichtigsten beruflichen Ziel. Von 2005 bis 2012 war ich in der ARTE-Zentrale in Straßburg tätig, wo ich als Leiter von Unité THEMA und als Mitglied der monatlichen Programmkonferenz weiter an Themenabenden arbeitete. Seit 2013 bin ich wieder beim ZDF tätig und leite die dramaturgische Abteilung für ZDF/ARTE und stellvertretend den ARTE-Bereich innerhalb des ZDF. _____ After I had finished my studies at universities in Germany, Iceland, Denmark and Finland in mid-eighties I began to work for German public broadcaster ZDF based in Mainz. I started as a freelancer in the entertainment and show dept., changed as fully employed commissioning editor to the classical music and theatre dept. within my first year and in 1990 I became deputy head of Zentralredaktion Kultur, the programming unit of ZDF’s culture and science dept. Only one and a half years later when the German-French Culture Channel ARTE came into life, I became senior commissioning editor for the documentaries, ZDF produces for ARTE. In this function I already started to do theme nights for the Strasbourg based channel, which became my main professional aim when ZDF built up a dept. exclusively dedicated to theme nights/ THEMA in 1998, whose head I became. From 2005 till 2012 I worked within the ARTE Headquarters Strasbourg where I continued to work for theme nights as head of Unité THEMA and as a member of the monthly conference of programs. Since 2013 I am back in ZDF as head of the drama dept. for ZDF/ARTE and as the deputy head of the ARTE section within ZDF.

Sessions

There is no programme yet. Please try again later.